Wer noch heuer aktiv wird, kann einiges an Steuern sparen. Tipps für UnternehmerInnen Gewinnfreibetrag: Natürliche Personen können bis zu 13 % vom Gewinn über 30.000 € zusätzlich absetzen, wenn sie noch heuer …
Steuern
5. November 2018

Das Jahr 2018 geht zu Ende …

Wer noch heuer aktiv wird, kann einiges an Steuern sparen.

Tipps für UnternehmerInnen

  • Gewinnfreibetrag: Natürliche Personen können bis zu 13 % vom Gewinn über 30.000 € zusätzlich absetzen, wenn sie noch heuer investieren (bestimmte Sachgüter und Wertpapiere).
  • Geringwertige Wirtschaftsgüter bis 400 € sofort absetzen.
  • Halbjahres-Abschreibung: Achten Sie auf das Inbetriebnahme-Datum.
  • Kleinunternehmer: Umsatzgrenze von 30.000 € prüfen. Eventuell Lieferungen und Leistungen in 2019 verschieben.
  • Einnahmen-Ausgaben-Rechner: Ausgaben vorziehen, Einnahmen verschieben.
  • GSVG-Kleinstunternehmer-Befreiung: Kleinstunternehmer zahlen nur 115 € Unfallversicherung pro Jahr.

Tipps für ArbeitnehmerInnen

  • Jahressechstel prüfen: Bei unregelmäßigen Bezügen oder Sachbezügen kann eine Dienstnehmer-Prämie (teilweise) mit 6 % besteuert werden.
  • Steuerfreie Geschenke für Mitarbeiter:
  • 186 € für Sachgeschenke
  • 365 € für Weihnachtsfeier
  • 1.000 € Zuschuss zu Kinderbetreuung
  • 20 % bzw. 1.000 € Mitarbeiterrabatt
  • 300 € Zukunftssicherung
  • Arbeitnehmerveranlagung: Steuerausgleich für 2013 einreichen.

Tipps für alle

  • Spenden: bis 10 % des laufenden Gewinns bzw. 10 % des Jahreseinkommens.
  • Kinderbetreuungskosten: Für Kinder bis 10 Jahre max. 2.300 € pro Jahr und Kind.
  • Rückerstattungsantrag bei Mehrfachversicherung: Wer 2015 mehrfachversichert war, kann bis Jahresende Sozialversicherungsbeiträge zurückfordern.
  • Werbungskosten, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen: Ausgaben noch heuer bezahlen.

Aktuelle Themen