Dienstnehmer

6.Nov.17

Zuschuss Entgeltfort­zahlung steigt auf 75 %

Aktuell bekommen Arbeitgeber einen Zuschuss zur Entgeltfortzahlung (EFZ) für max. 42 Tage, wenn ein Arbeitnehmer aufgrund von Krankheit, Arbeits- oder Freizeitunfall arbeitsunfähig ist und im Betrieb weniger als 51 Arbeitnehmer …

6.Nov.17

Arbeiter und Angestellte werden gleichgestellt

Noch knapp vor den Wahlen wurden die Rechte der Arbeiter an jene der Angestellten bei wesentlichen Themen angeglichen. Schon ab Mitte 2018 haben Arbeiter, wenn sie krank sind, die gleichen …

12.Sep.17

Beschäftigungsbonus

Die Sonderrichtlinie zum Beschäftigungsbonus ist mit 1. Juli 2017 in Kraft getreten. Das Geld für den Beschäftigungsbonus kommt vom Wirtschaftsministerium, die Abwicklung übernimmt die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws). Unternehmen sind …

12.Sep.17

Ich betreibe ein Handelsunternehmen. Was bringt der neue Kollektivvertrag?

Der bestehende Kollektivvertrag für die Handelsangestellten stammt aus dem Jahre 1848. Es war höchst an der Zeit diesen zu entrümpeln. Ab Dezember 2017 gibt es ein einziges Gehaltsschema für ganz …

12.Sep.17

Arbeitnehmer: Was ist das Ausfallsentgelt und wie wird es berechnet?

Urlaub, Krankheit, Feiertage, Pflege- und andere Freistellungen führen zur berechtigten Abwesenheit des Arbeitnehmers im Betrieb. Trotz dieses Ausfalls ist dem Arbeitnehmer jenes Entgelt zu bezahlen, das er erhalten hätte, wenn …

12.Sep.17

Arbeitgeber: Gesetzesaushang entfällt nahezu

Aufgrund des Deregulierungsgesetzes entfällt für Arbeitgeber ab 1. Juli 2017 die Verpflichtung, das Arbeitszeitgesetz, Arbeitsruhegesetz, Bäckereiarbeitergesetz, Krankenanstaltenarbeitsgesetz, Mutterschutzgesetz, Kinder- und Jugendlichenbeschäftigungsgesetz, Gleichbehandlungsgesetz, Heimarbeitsgesetz und das Arbeitnehmerschutzgesetz auszuhängen. Für Arbeitgeber, die …

1.Aug.17

Rechtssicherheit für Arbeitgeber

Werkvertrag oder Dienstverhältnis? Diese Frage klärt sich bei der Beschäftigung von Mitarbeitern oft erst bei einer Lohnabgabenprüfung. Das Sozialversicherungs-Zuordnungsgesetz regelt die Vorgangsweise bei Einstellung und was bei einer Umqualifizierung zu …

1.Jul.17

Beschäftigungsbonus beschlossen

Der Nationalrat hat die Weichen für den Beschäftigungsbonus gestellt und das notwendige Budget beschlossen. Anträge sind ab 1. Juli möglich. Wer einen neuen vollzeitäquivalenten Arbeitsplatz schafft, kann einen Beschäftigungsbonus beantragen. …

1.Jul.17

Monatliche SV-Meldung wieder verschoben

Die Sozialversicherungen planen schon seit langem eine radikale Modernisierung in der Personalverrechnung. Da sich die Umsetzung schwierig gestaltet, ist eine weitere Verschiebung notwendig. Ursprünglich hätte die monatliche Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM) am …

19.Jun.17

Pendlerrechner: Was passiert bei Fahrplanänderungen?

Pendlerpauschale und Pendlereuro finden nur dann in der laufenden Lohnverrechnung Berücksichtigung, wenn der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber das Formular L34 EDV vorlegt. Der Arbeitgeber muss den Ausdruck dieses Formulars zum Lohnkonto …

19.Jun.17

Werkvertrag wird zu Dienstvertrag

Die Abgrenzungskriterien zwischen Selbständigen (Werkvertrag, freier Dienstvertrag) und echten Dienstnehmern sind oft nicht eindeutig. Dazu kommt, dass so mancher Lohnabgabenprüfer einen speziellen Blick hat und eine Umqualifizierung vornimmt. Und das …

19.Jun.17

Teilzeit nach langem Krankenstand

Wer nach langer Krankheit wieder zurück in den Job wechselt, kann das ab Juli schrittweise tun. Die Wiedereingliederungsteilzeit soll den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben nach einer langen Krankheit erleichtern. Dabei gibt …

19.Jun.17

Beschäftigungsbonus: kommt er nun oder kommt er nicht?

Unsere Republik befindet sich schon wieder im „Wahlkampfmodus“. Dass dabei ausgerechnet der ab 1. Juli geplante Beschäftigungsbonus in die Schusslinie kam, ist mehr als bedauerlich und wirft kein gutes Licht auf …

1.Jun.17

Der Beschäftigungsbonus kommt – vielleicht

Ab 1. Juli soll es ihn bereits geben: Den Beschäftigungsbonus, der eine Förderung von 50 Prozent auf Lohnnebenkosten bringt. Gefördert werden die Lohnnebenkosten für zusätzliche Beschäftigte für die Dauer von …

1.Mai.17
Frau mit Gipsbein

Teilzeit nach langem Krankenstand

Wer nach langer Krankheit wieder zurück in den Job wechselt, kann das ab Juli schrittweise tun. Die Wiedereingliederungsteilzeit soll den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben nach einer langen Krankheit erleichtern. Dabei gibt …

1.Mrz.17

Automatisch zur Steuergutschrift

Die antragslose Arbeitnehmerveranlagung kommt ab 2017 und bringt automatisch Geld zurück vom Finanzamt. So funktioniert sie: Das Finanzamt führt eine Arbeitnehmerveranlagung automatisch ohne Antrag durch, wenn Sie bis Ende Juni …

27.Feb.17

Zeit für Steuerausgleich

Wer muss? Wer darf? Automatisch? Machen Sie den Test zur Arbeitnehmerveranlagung:   Wer muss? Voraussetzungen Einkommensteuer-erklärung: bis 30.4. des Folgejahres am Papier bzw. bis 30.6. per FinanzOnline andere Einkünfte über …

28.Nov.16

Löhne in der Krise nicht bezahlen führt zu Strafe

Das Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz hat zum Ziel, Arbeitnehmern das zustehende Entgelt für die erbrachte Arbeitsleistung zu sichern. Vom Gesetz ist nicht nur eine unterkollektivvertragliche Entlohnung erfasst, sondern auch das Nichtzahlen …

12.Sep.16

Entsendung und Über­las­sung von Arbeitskräften nach Öster­reich

Unter dieser Internetadresse stellen das Sozialministerium und die Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse (BUAK) alle wichtigen Informationen zum Thema Ent­sen­dung und Überlassung von Arbeitskräften nach Österreich zusammen. Die Plattform informiert sowohl Arbeitnehmer …

12.Sep.16

Erste Hilfe am Arbeitsplatz

Warten Sie nicht auf einen medizinischen Notfall oder Arbeitsunfall. Prüfen Sie Ihre Erste-Hilfe-Ausstattung: Erste-Hilfe-Ausstattung Menge und Ausstattung: hängt ab von Anzahl Arbeitnehmer, Arbeitsvorgängen, Gefahren in staubdicht schließenden Behältern, hygienisch einwandfrei, …

13.Jun.16

Wer haftet für unrichtige Zeit­aufzeichnungen?

Arbeitgeber haben die Verpflichtung, Aufzeichnungen über die geleisteten Arbeitsstunden ihrer Mitarbeiter zu führen. Die gesetzliche Grundlage dafür bildet das Arbeits­zeit­ge­setz. Aufzeichnen muss man: Beginn, Ende und Dauer der tatsächlichen Arbeitszeit …

13.Jun.16

Sicherstellungsauftrag?

Wenn sich im Zuge einer abgabenrechtlichen Prüfung (GPLA- oder Betriebsprüfung) herausstellt, dass es zu einer höheren Steuernachzahlung kommt, kann das Finanzamt einen Sicherstellungsauftrag erlassen. Ein Sicherstellungsauftrag kann erlassen werden, noch …

13.Jun.16

Personalrückstellungen neu

Bilanzierende Unternehmen sind aufgrund einer neuen AFRAC-Stellungnahme verpflichtet, Pensions-, Abferti­gungs-, Jubiläumsgeld- und vergleichbare lang­fristige Rückstellungen mit dem Erfüllungsbetrag anzusetzen. So­mit sind erstmals in die Berechnung auch Entwicklungen der künftigen Leistungen …

14.Mrz.16

Worauf muss man bei All-In Verträgen achten?

All-In wird auch unechte Überstundenpauschale genannt. Im Gegensatz zur echten Überstundenpauschale, bei der ein konkreter Betrag für eine genau definierte Überstun­den­an­zahl zusätzlich zum monatlichen Grundbezug be­zahlt wird. Bei All-In werden …

14.Mrz.16

Informationspflicht Teil­zeit­kräfte

Arbeitgeber müssen seit heuer ihre teilzeitbeschäftigten Mit­arbeiter informieren, wenn im Betrieb Arbeitsplätze mit höherem Arbeitszeitausmaß frei werden und diese ausge­schrieben werden. Die Information muss leicht zugänglich sein – also entweder …

30.Nov.15

Was ist die erweiterte Altersteilzeit?

Die erweiterte Altersteilzeit ist eine Teilpension, die An­reiz schaffen soll, ältere Dienstnehmer bis zur Regel­pension zu beschäftigen. Voraussetzung dafür ist, dass der Dienst­neh­mer Anspruch auf eine Korridorpension hat. Da hier …

30.Nov.15

Busfahrer mit rosa Haarband – kein Kündigungsgrund

Einem Buslenker wurde von seinem Dienstgeber verboten, seine Haare mit einem rosa Haarband zusammen zu binden. Diese Weisung wurde damit begründet, dass dieses Haar­band gegen die Uniformvorschriften verstoße und dadurch …

30.Nov.15

Barzahlungsverbot in der Baubranche

Die Bekämpfung von Steuerhinterziehung ist ein zen­trales Thema der Steuerreform 2015/2016. Das Maß­nahmen­paket „Baubranche“ beinhaltet ein Barzahlungs­verbot von Arbeitslöhnen, ein Abzugsverbot für bar be­zahlte Bauleistungshonorare und verstärkte Kontrollen beim privaten …

Aktuelle Themen